Wer ist der Stadtforscher?

1962 in Wien geboren. Staatlich geprüfter Fremdenführer.

Schon als Kind hat mich mein Vater immer wieder in die Innere Stadt mitgenommen. Er zeigte mir den Stephansdom, und erzählte mir Geschichten aus längst vergangen Zeiten: Über den Kampf des Teufels mit den Heiligen, über Sünder und Priester. Ich habe die alte kaiserliche Residenz gesehen, und vor den Sarkophagen von Maria Theresia und Sisi gestanden. Dabei habe ich besonders gern den spannenden Geschichten zugehört – wie es einmal war und warum die Dinge heute so sind, wie sie sind. Bald habe ich Freunden und Bekannten mein Wien selber gezeigt. Im Rahmen meiner Arbeit wurde ich immer wieder gebeten, wichtige Gäste zu betreuen und diesen Wien auf meine ganz persönliche Art zu zeigen. Die erfolgreich abgelegte Befähigungsprüfung stand am Ende einer intensiven Ausbildung, in deren Rahmen ich zusätzliches Wissen und Kompetenzen im Umgang mit Menschen erworben habe.

Mein Angebot reicht im Augenblick von der Bezirkskunde, zum Beispiel „St. Marx einst und jetzt“, über Stadtgeschichte „Bausteine einer mittelalterlichen Stadt“ bis hin zu sakralen Themen wie den „Rollenbildern der Madonna“. Ich bin ständig auf der Suche nach neuen spannenden und außergewöhnlichen Themen: Zum Beispiel: Mein neustes Programm, „Wien – Stadt der Berge“, ist aus der Anfrage der „Wiener Zeitung“ bezüglich jener Wiener „Berge“ entstanden, bei denen man diese Bezeichnung selbst mit gutem Willen nicht nachvollziehen kann.

Lassen Sie sich durch die Führungsberichte auf meiner Homepage zu einem individuellen Programm inspirieren.

Ich freue mich darauf Ihnen meine Stadt zu zeigen – kontaktieren Sie mich!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht